Fridays for Future Rostock – Film

Am 24 Mai 2019 kurz vor den Europawahlen gingen in enorm vielen Ländern der Welt Jung und Alt auf die Straße. Auch in Rostock gab es friedliche Proteste. Diesmal waren auch vermehrt Erwachsene dazu aufgerufen mitzumachen. Es war ein Erfolg. Aber wie wir heute wissen, gerade nach der Demo am 20. September, fällt es den Regierungen nicht schwer uns zu betrügen und regelrecht zu verarschen! Das Klimapaket der großen Koalition ist ein schlechter Witz! Und es geht ums ganze, nicht nur ums Klima sondern um unsere Natur und Umwelt. Wir benehmen uns auf unserer Mutter Erde inzwischen wie Parasiten! Das müssen wir ändern und zu Symbionten werden! Die Indigenen Völker, also die Ureinwohner, machen es uns vor. Lasst uns einsehen, dass wir die Natur wie unsere Familie begreifen müssen. Die Natur geht ihren Weg auch ohne uns… Das Info- und Entertainment-MAGHallo liebe Leser, Wir sind die Mad Artists, schon im…

CURSE – WAFFEN – Der Film

Ein Film in 14 Episoden inspiriert vom Album „Die Farbe von Wasser“, Hier der Trailer: https://curse.lnk.to/DieFarbevonWasser dem Bestseller Buch „Stell Dir vor, Du wachst auf“: https://www.rowohlt.de/autor/michael-… und dem Podcast „Meditation, Coaching & Life“: www.curse.de/podcasts Regie von Anne Spille Schnitt von Max Kähni Executive Producer von Curse & Sarah Desai Musikvideos von: Mikis Fontagnier, Dominik Braz Bittrich / verb.wide.web, Leonel Ruben, Anthony Molina & Adam Janisch / Bears Calling Schon als Kind fällt der heutige Rapper Curse aus dem Raster. Seine Eltern suchen für ihn eine Psychologin und er fühlt sich verstanden. Er will als Siebenjähriger sogar selbst Psychologe werden. Er fragt sich, was er ist, was macht ihn aus, was ist sein Ding und er fordert uns auf, uns das gleiche zu fragen. Wie kann das Ich erklärt werden. Im Film gibt es Antworten. Curse ist ein Rapper, der sehr erfolgreich ist. Er hat alles was einen glücklich machen könnte.…

KOLUMNE: Digedags als Trickserie – Die Helden des Mosaiks

DDR-Comic als Film Die Digedags – das war die Antwort der DDR auf Micky Maus. In der DDR waren Comics allerdings verboten. Das kann man sich heute gar nicht vorstellen! Der Trick war einfach, das man die Comics, die in der DDR erschienen, als Bildergeschichten bezeichnete. Der Zeichner Hannes Hegen veröffentlichte das erste Mosaik-Heft 1955, das letzte 1975. Danach folgten die Abrafaxe. Jetzt soll es eine Digedags-Serie geben! Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/ddr-comic-als-film-100.html Es gab auch einen Film mit den Abrafaxen der inzwischen auch schon fast 18 Jahre alt ist. Er kommt aus dem Jahr 2001, ist also fast volljährig. Jetzt sollen die Abenteuer der Digedags verfilmt werden. So wie auch im Abrafaxe-Film, sind die Figuren sehr modern anzusehen, was einige der alten Fans bestimmt ärgert. Ich musste mich auch erst daran gewöhnen, freue mich aber schon auf die Serie, die 2021 ins TV kommen soll! https://marvistamedia.de/ Inzwischen gibt es schon das 750…

Charlie Chaplins Rede an die Menschheit

Charlie Chaplins Rede in dem Film DER GROSSE DIKTATOR ist so aktuell wie damals! In dem Song DAFÜR LASST UNS STREITEN wird er in wunderschöner Musik vertont: Hier die Übersetzung der Rede aus dem Englischen: >>Es tut mir leid, aber ich will kein Kaiser sein. Das ist nicht meine Sache. Ich möchte niemanden beherrschen und niemanden bezwingen. Es ist mein Wunsch, einem jeden zu helfen – wenn es möglich ist – sei er Jude oder Nichtjude, Weißer oder Schwarzer. Wir alle haben den Wunsch, einander zu helfen. Das liegt in der Natur des Menschen. Wir wollen vom Glück des Nächsten leben – nicht von seinem Elend. Wir wollen nicht hassen und uns nicht gegenseitig verachten. In dieser Welt gibt es Raum für alle, und die gute Erde ist reich und vermag einem jeden von uns das Notwendige zu geben. Wir könnten frei und anmutig durchs Leben gehen, doch wir haben…

Fridays for Future! Jugend für Klima- und Umweltschutz

Fridays for Future Vorbild für die Klimastreiks ist die Schülerin Greta Thunberg. Die 16-jährige Schwedin bestreikt seit Monaten freitags die Schule, um für echten Klimaschutz zu kämpfen. Weltweit haben sich ihr Tausende Schüler*innen angeschlossen und demonstrieren unter dem Motto Fridays for Future vor den Parlamenten, statt in die Schule zu gehen. Diese Bewegung  streikt für mehr Klimaschutz, denn die Klimakrise ist längst eine reale Bedrohung für unsere Zukunft. Die Jugendlichen werden die Leidtragenden des Klimawandels sein und für die Fehler der vorhergehenden Generationen büßen. Deshalb gehen sie auf die Straßen Sie sind weder an eine Partei noch an eine Organisation gebunden. Die Klimastreik-Bewegung hat ihre eigene Dynamik und wird durch tausende individuelle junge Menschen getragen. Quelle:  www.fridaysforfuture.de Greta Thunberg und das Asperger-Syndrom Greta Thunberg hat eine Variante des Autismus, das ist wohl eine Entwicklungsstörung. Die Meinungen gehen da auseinander. Ist es eine Erkrankung oder einfach eine kleine Abweichung von der…

Regenwälder – Bedrohte Artenvielfalt

Im tropischen Regenwald bilden Farne ein prächtiges Geflecht mit Blumen in allen Formen, Größen und Farben und Bäumen, so groß wie der Kölner Dom. Hier fällt enorm viel Regen. Das Klima ist feuchtwarm, und dass das ganze Jahr lang. Die Bäume sind durch das tropische Klima das ganze Jahr über grün. Der größte zusammenhängende Regenwald liegt rund um den Amazonas, dem wasserreichsten Fluss der Erde, der größtenteils durch Brasilien in Südamerika fließt. Weitere große Regenwälder wachsen in Afrika, hauptsächlich im Kongobecken, und in Südostasien. Die Gebiete, in denen die Regewälder wachsen, nennt man Tropen. Der Tropengürtel der Erde beschränkt sich jedoch nicht nur auf ein schmales Band direkt über dem Äquator. Sondern er erstreckt sich noch nördlich und südlich darüber hinaus – bis zu den Wendekreisen. Alle Regenwälder zusammen bedecken aber nur drei bis vier Prozent der Landfläche, trotzdem leben dort mehr als die Hälfte aller Pflanzen- und Tierarten! Vor…

Demo der BuntWesten in Schwerin

>>Die Sammlungsbewegung „Aufstehen“ hatte am Wochenende zu einer bundesweiten Demonstration in verschiedenen Landeshauptstädten aufgerufen. Dabei wollen die „Aufsteher“ – im Gegensatz zum Vorbild Frankreich – konsequent gewaltfrei bleiben.<< Quelle: YouTube-Channel MV1 – Mein Land. Mein Sender Und diese bunten Proteste bleiben friedlich, auch wenn mit 120 Menschen es doch eine überschaubare Anzahl war. Die Startzeit der Demo war 5 vor 12, was durchaus symbolisch zu verstehen war. „Wir sind viele! Wir sind vielfältig! Wir stehen auf!“ Das ist das Motte. Es waren Aufsteher aus Rostock, Neubrandenburg, Stralsund und Parchim dabei. Jede Ortsgruppe hatte die eigenen Themen mitgebracht. Es sind noch keine Massen, aber später Tropfen hüllt den Stein. >In zahlreichen Städten haben heute die „Buntwesten“ demonstriert – nach dem Vorbild der französischen Gelbwesten. Ihre Themen seien vielfältig, sagte Initiator Ottopeter Flettner im Dlf – sie reichten von sozialer Gerechtigkeit bis zur Rüstungspolitik. „Wir sind mit bestimmten Umständen in unserem Land…

Zukunft der psychiatrischen Versorgung

EX-IN und die Zukunft des Gesundheitswesens In der deutschen Psychiatrie-Landschaft gab es lange Zeit keine Einbeziehung Psychiatrie-Erfahrener. Mit EX-IN ändert sich das nun. In diesem Artikel sollen die Chancen aber auch die Herausforderungen für Mitarbeiter in der Sozialpsychiatrie dargestellt werden.  von Christian Kaiser Die EX-IN-Ausbildung Die EX-IN-Ausbildung schließen die Teilnehmer auch hier in M-V mit dem Zertifikat: Experten durch Erfahrung in der Gesundheitsversorgung, ab. Sie beschäftigen sich damit, wie ihre Krise ausgelöst wurde, wie sie sie erlebten und was sie von innen und außen unterstützt hat herauszukommen. Also sie erlernen das Leben mit allen Einschränkungen zu leben. Die Teilnehmer erfahren auf diesem Weg, dass sich nichts ändern kann ohne, dass sie nicht selbst etwas dafür tun. In der Ausbildung erlernen sie diese Erfahrung einzusetzen um andere Betroffene zu unterstützen. Herausforderung in der Zusammenarbeit: Gerade zu Beginn ist die Rolle des Genesungsbegleiters ungewohnt und es können Irritationen und Unsicherheiten im Unternehmen…